Festivalisten zeigt sich zum Start der Festivalsaison 2014 in neuem Outfit. Fast vier Jahre nach dem letzten größeren Relaunch setzen wir dabei neben dem aufgeräumteren, moderneren Design vor allem auf Euch. 

Schon immer sehen wir unsere Leserinnen und Leser als Teil einer Community, die aktiv mitbestimmen kann und soll, was im Magazin passiert. Dieser Grundgedanke mündete im April 2012 im Festivalisten Forum, das mittlerweile rund 20.000 Beiträge fasst, wobei täglich etliche hinzukommen. Inhalte von Euch, seien es Forumsbeiträge oder Kommentare im Magazin, erhalten fortan einen prominenten Platz auf unserer Startseite.

Das kann als ausdrückliche Einladung an alle verstanden werden, sich (auch) in Zukunft rege zu beteiligen (Registrieren könnt ihr Euch hier).

Und sonst?

Natürlich ging es uns beim Aufräumen und Gestalten nicht nur um die Einbindung der Community. Festivalisten bleibt schließlich ein Magazin. Eines, das wir vom Team – nach getaner Design- und Bastelarbeit – selbst wieder viel lieber aufrufen. Zu verstaubt und chaotisch wirkte die alte Seite, die wir jetzt gedanklich ganz tief im Archiv vergraben können.

Wir denken, dass es Euch da ganz ähnlich geht und wünschen viel Spaß beim Entdecken. Sollte Euch etwas auffallen, freuen wir uns über Rückmeldungen via Forum, Kommentar oder Mail.

Unsere Suche nach Unterstützung

Festivalisten war, ist und bleibt großteilig ein Hobbyprojekt. Eines, in das wir, gerade Thomas, zum nun präsentierten Update viele Stunden und Euros versenkt haben. Nun haben wir eine neue Seite, die wir ziemlich motiviert mit möglichst vielen und möglichst guten Inhalten füllen möchten. Dabei stehen wir – und darüber darf die zugegebenermaßen nicht unpräsente Werbung nicht hinwegtäuschen – weiterhin einigermaßen ratlos vor der Frage, wie sich das Projekt nachhaltig so finanzieren lässt, das wir zumindest teilweise damit (und vielleicht sogar davon) leben können.

Das Thema werden wir demnächst nochmals in einem gesonderen Beitrag besprechen, zunächst aber möchten wir potentielle Unterstützer bitten, sich schon jetzt bei uns zu melden. Wir glauben nämlich, mit Festivalisten ein durchaus unterstützenswertes Projekt aufgebaut zu haben. Seit heute auch wieder, was unser Aussehen betrifft.