Am Ende des Bestätigungskalenders im Januar packt das OpenAir St. Gallen nochmal einen aus – besser gesagt: Eine. Besondere.
In der Früh gab man die Teilnahme von Florence + The Machine bekannt. Sie reiht sich ins Billing an der Spitze neben Acts wie Die Ärzte und Diplo ein. Insgesamt ist nun etwa zwei Drittel des musikalischen Programms bekannt.

Rückkehrkandidatin für Southside + Hurricane?

Florence + The Machine stehen im Sommer u.a. auch bei Rock Werchter und Sziget im Wort. Ein Stopp im heimischen Festivalsommer fehlt nocht bei den Tourdaten. 2018 fazinierte die rothaarige Diva beim Melt! – möglich, dass FKP Scorpio sie nach 2015 erneut zu Southside und Hurricane geladen hat. Zumindest stehen einer solchen Konstellation aktuell keine Bandtermine im Wege.

Nora Fuchs übernimmt Bereich Marketing/Sponsoring

Auf eigenen Wunsch, heisst es, scheidet Sabine Bianchi als Leiterin Marketing und Sponsoring aus der Festivalleitung.
Mit der personellen Umstrukturierung nach 15 Jahren ging nicht nur der erstmals zelebrierte „Bestätigungskalender“ im Januar einher.
Auch in Sachen Ticketing beschreitet man neue Wege.

Wer beispielsweise sein Ticket innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem Vorverkaufsstart am 4. Februar 2019 kauft, erhält on Top einen CHF 20 Konsumguthaben für seinen Festivalbesuch.
Gruppen ab 8 Personen erhalten dauerhaft zusätzlich CHF 100 für den Festivalkonsum und eine „individuell bedruckte Flagge“ für das eigene Camp.

Der „reguläre“ 3-Tagespass für das viertägige, schweizer Festival schlägt mit CHF 227 oder umgerechnet rund 200 Euro auf den Geldbeutel.

Das OpenAir St. Gallen findet heuer vom 27.-30. Juni statt.

Ein bereits nach Auftrittstagen sortiertes Lineup mit dem aktuellen Stand der Dinge findet sich auf der Homepage des Festivals.