Durch den Tod von Keith Flint und der damit verbundenen Absage The Prodigys hatte das Highfield eine prominente Lücke zu füllen. Die Lösung FKP Scorpios: Steve Aoki.

Ich erkenne den Sinn dieser Aktion: Den tanzwütig orientierten unter uns Festivalisten einen einigermassen adäquaten Ersatz für die einizigartige The Prodigy Mischung zu liefern. 100%ig zu ersetzen sind sie definitiv nicht. Vielleicht hätte man es daher einfach nicht versuchen sollen.

Der hochdekorierte Steve Aoki passt schon irgendwie ins Schema – und doch nur bedingt zum Hauptfeld des Highfield. Als Late Night Act a la Scooter gerne. Dann hätte man sagen können: Liebhaber hin, der Rest macht auf dem Campingplatz weiter. Als Ersatzheadliner hätte ich mir gewünscht, man hätte einer Band mit mehr Rock/Metal/Punk-Bezug den Vorzug gegeben. Steve Aoki mit seiner tortenzentrierten Knopfdruckshow konnte ich noch nie wirklich viel abgewinnen.
Versuchen wir es mal positiv und diplomatisch: Steve Aoki feiert seine Highfieldpremiere im Sommer 2019.

Pro: Im Mittelfeld tummeln sich genug Musikgruppen beim Highfield, die auch so einem alternativen Rock/Metalfuzzi wie mir Spass machen werden.

Tickets für das Highfield sind inklusive Müllpfand für 154 Euro zu haben. Wohnmobilcamper bekommen die notwendige Plakette aktuell noch für 45 Euro.