Es ist angerichtet. Mit dem heutigen Tag kennen wir das Grundgerüst für die kommenden Ausgaben von Rock im Park und Rock am Ring. Neben Die Ärzte werden Slipknot und Tool die Festivals headlinen.

Insbesondere Tool sind eine herausragende Verpflichtung, hat sich die Band um Sänger Maynard James Keenan doch in den letzten Jahren extrem rar gemacht.

Allgemein hält diese Ankündigung viele Schmankerl für Fans der härteren Gangart bereit. Neben bereits benannten Headlinern wären da zu nennen:
Dropkick Murphys, Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators, The BossHoss, Sabaton, Amon Amarth, Feine Sahne Fischfilet, Architects, Alice In Chains, Godsmack, Arch Enemy, Hot Water Music und Halestorm.

Bei Namen wie Die Antwoord, Bastille, The 1975 und Foals lacht auch das Indie-Herz.

Und auch nationale Helden kommen nicht zu kurz. Stellvertretend für die deutsche Szene stehen die Gruppen Alligatoah, Bonez MC & RAF Camora, Kontra K sowie SDP.

Wer noch kein Ticket für die Juni-Clashes sein eigen nennt: Aktuell befinden wir uns in Preisstufe 2. Das bedeutet: Wochenendtickets für Ring und Park kosten 219 Euro inklusive Camping. Kostenpflichtige Upgrades sind möglich.

Aktuell hat das Lineup folgendes Gesicht:

Against The Current
Alice In Chains
Alligatoah
Amon Amarth
Arch Enemy
Architects
Bastille
Blackout Problems
Bonez MC & RAF Camora
Die Antwoord
Die Ärzte
Dropkick Murphys
Feine Sahne Fischfilet
Foals
Godsmack
Halestorm
Hot Water Music
Kontra K
Marteria & Casper
nothing,nowhere
Power Trip
Sabaton
SDP
Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators
Slipknot
The 1975
The BossHoss
Tool
Welshly Arms