4 Headlinerkandidaten auf einen Streich. Das nennt man wohl einen Auftakt nach Mass. Zumal sich auch der Rest der Auftaktwelle sehen lassen kann.

Neben Foo Fighters, Momford & Sons, Die Toten Hosen und The Cure stossen mit der ersten Ankündigung ins Lineup:

AnnenMayKantereit
Bilderbuch
Papa Roach
Bosse
Frank Turner & The Sleeping Souls
Enter Shikari
The Wombats
257ers 
Trettmann
The Streets
Bausa
Ufo361
Die Orsons
Muff Potter 
OK Kid
Fünf Sterne Deluxe
Yung Hurn
Me First & The Gimme Gimmes
Teesy
Schmutzki
Montreal

Was gibts Neues? Das Southside Ticket ist fortan nicht mehr von überall in Deutschland aus zur Bahnanreise zu nutzen. Ähnlich wie im Norden, wo nur der Metronom genutzt werden kann, kann man zukünftig das Ticket im Süden nur noch innerhalb Baden-Württembergs und auf der strecke bis nach Würzburg genutzt werden.
Die meisten dürften diese Einschränkung verkraften können.

Auch neu: Man kann sich gegen 200 Euro nun für bis zu 10 Personen ein 10×10 Meter grosses Areal sichern. Das liegt zudem maximal 500 Meter vom Bühnenareal entfernt. Lästiges Platz sichern für Kollegen, die erst später ankommen entfällt mit dieser Option. Bonus: Man darf seinen Claim benennen und erhält auch ein personalisiertes Claim Schild.

Reguläre Wochenendtickets kosten aktuell in der dritten Preisstufe 189 Euro plus Müllpfand.