Bund und Länder berieten heute das weitere Vorgehen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. In Bezug auf Festivals bleibt mir heute nichts anderes, als die lange erwartete, niederschmetternde Nachricht zu überbringen. Dem Beispiel Dänemarks folgend verständigt man sich auf ein Verbot von Grossveranstaltungen bis 31.August 2020.

Länder entscheiden über Veranstaltungsgrösse

Zwar werden die Bundesländer selbst entscheiden, ab welcher Grösse Veranstaltungen verboten werden. Man darf aber davon ausgehen, dass hier bestenfalls die bekannte 1000-Besucher-Grenze zur Anwendung kommen wird – wahrscheinlich aber wird die Teilnehmerzahl noch weitaus niedriger angesetzt.

Das bedeutet: Der komplette Festivalsommer fällt aus. Weder Rock am Ring/Rock im Park oder Southside/Hurricane im Juni noch Highfield, Taubertal, Open Flair und Co im August werden ausgetragen.

Nachhaltiger Schaden für ganze Industrie zu erwarten

Abzuwarten bleibt, wie schwer die Biosphäre “Festival” mit allen angeschlossenen Unternehmen, Freelancern und Non-Profit-Organisationen diesen Tiefschlag tatsächlich getroffen wird.
Definitiv werden wir den Tod einiger Festivals erleben und die generelle Infrastruktur wird Schaden nehmen.

In England gaben 60% der Eventzulieferer an, ohne weitere Stütze durch den Staat binnen der nächsten 3 Monate pleite zu gehen (Quelle).

Und selbst vermeintlich abgesicherte Festivals dürfen sich nicht allzu sicher fühlen. Das Hellfest dachte mit einer 175000 Euro teuren Versicherung gut abgesichert zu sein, doch der Versicherungsgeber verweigert die Zahlung (Quelle): Der Versicherungsfall sei nicht gegeben. Gut möglich, dass nach Jahren vor Gericht der Veranstalter Recht bekommen wird. Aber ist er bis dahin nicht längst Geschichte? Wieviele dieser Fälle werden wir sehen?

2021?

Heute ist ein trauriger Tag. Wahrscheinlich der traurigste in meiner langjährigen Festivalhistorie. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Es ist genau die richtige Entscheidung. Daran gibt es nichts zu deuteln.

Bleibt zu hoffen, dass es bis nächsten Sommer einen Impfstoff gegen Covid-19 gibt und dieser auch flächendeckend verfügbar ist. Nur dann wird es einen Festivalsommer 2021 geben. An eine Herdenimmunität Mitte 2021 glaube ich nämlich nicht.