logo_TTF_Rocknacht
Bild: Taubertal Festival

Hereinspaziert, hereinspaziert! Sei dabei, wenn Skunk Anansie (Myspace) im Rahmen der Taubertal-Festival Rocknacht an 10. Oktober 2009 in der Posthalle Würzburg als Headliner ihre Reunion auf deutschem Boden feiern. Mit von der Partie sind auch die liebgewonnenen Taubertal-Haudegen Donots (Myspace) und Itchy Poopzkid (Myspace), die altehrwürdigen Fiddler’s Green (Myspace), sowie die Newcomer Eternal Tango (Myspace) und die Hesslers, Pardon jetzt The Intersphere (Myspace). Mit etwas Glück und 2 Minuten aufwand Deinerseits schicken wir Dich samt Begleitung auf die Gästeliste!

Die Band Skunk Anansie (Myspace) um die charismatische Frontfrau Skin feierte in den Neunzigern mit Hits wie “Weak” und “Hedonism” grosse Erfolge. 40 Million verkaufte Platten sprechen eine deutliche Sprache. 2001 war dann plötzlich Schluss und Skin versuchte sich mit magerem Erfolg an einer Solokarriere. Immer wieder schossen Spekulationen über eine Wiedervereinigung ins Kraut, aber erst 2009 hatte die Band ein Einsehen mit den Fans und reformierte sich tatsächlich.
Erste Termine in ihrer Heimat England waren binnen kürzester Zeit ausverkauft. Für gerademal 5 Gigs kommen die Briten im Oktober und November über den Teich nach Deutschland. Den Anfang macht der Headlinerauftritt auf der Taubertal Rocknacht.
Wir dürfen uns auf einen tempogeladenen Auftritt einer altbekannten Band freuen, die mit Klassikern die Posthalle zum Beben bringen wird. Damit aber nicht genug. Skunk Anansie wird auch mit neuem Material wie der aktuellen Single “Because Of You” aufwarten und uns zeigen, wie die Bandzukunft aussehen könnte.

Eine der Bands, die man mit dem Taubertal Festival verbindet, sind die Donots. Wer hat mitgezählt und weiss noch wirklich wie oft es die Combo um die beiden Knollmann-Brüder nach Rothenburg ob der Tauber verschlagen hat? Und warum wurden sie immer wieder eingeladen? Ganz einfach: Nicht viele brachten das Publikum im Tal so oft in Hochstimmung, denn kaum ein Act schafft es mit soviel Power volksnah zu rocken. Das dies auch als Co-Headliner bei der Rocknacht gelingt steht ausser Frage!

[inset lr=right]Ablaufplan

16:30 Türöffnung
17:00 Intersphere
18:00 Eternal Tango
18:45 Fiddler’s Green
20:00 Itchy Poopzkid
21:30 DONOTS
23:00 Skunk Anansie [/inset]

Itchy Poopzkid sind auf bestem Wege sich einen ähnlichen Status zu erarbeiten wie die Donots. Seit Jahren gibt es für die Itchys nur eine Richtung, nämlich nach oben. Jüngst ist ihr 3. Album “Dead Serious” erschienen mit dem sie im Sommer auch das Taubertal beschallten. Nun kehren sie im Winter zurück in die schwitzige Atmosphäre der kleinen Posthalle.

Den bunte Lineupmix vervollständigen die Erlanger Folkrocker Fiddler’s Green, die luxemburger Post-Hardcore Fraktion Eternal Tango und The Intersphere aus dem Frankfurter Raum, die bis kurz vor ihrem diesjährigen Auftritt bei Rock am Ring und Rock im Park noch als Hesslers bekannt waren.

Um 16:30 öffnen sich die Tore der Posthalle, ab 17 Uhr startet das musikalische Programm mit The Intersphere. Skunk Anansie entern dann gegen 23 Uhr die Bühne.
Doch nun Tacheles. Der Worte sind genug gewechselt, Du willst wissen wie Du an ein Paar der 2*2 Tickets für das Event kommen kannst.

Mitmachen ist denkbar einfach und auf zweierlei Weise möglich:

[notice type=alert]

1) Loge Dich bei Twitter ein, folge uns und retweete diese Nachricht

2) Schreibe uns einen Kommentar zu diesem Gewinnspielbeitrag in dem Du mindestens 1 der beteiligten Bandnamen kreativ unterbringst

[/notice]

Jeweils 1*2 Karten werden über das Blog und über Twitter verlost. Wer schlau ist nutzt einfach beide Methoden und verdoppelt dadurch seine Gewinnchancen.
Einsendeschluss ist der 8.Oktober, 12 Uhr mittags. Die Gewinner werden umgehend danach benachrichtigt und auf die Gästeliste der Rocknacht gesetzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer bei der Verlosung leer ausgeht oder sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, kann bei eventim oder jedem lokalen Tickethändler für etwa 40 Euro zuschlagen. Für Kurzentschlossene wird es auch eine Abendkasse in Würzburg geben.

1 Kommentar

Comments are closed.