Hotspot, LineUp

Highfield Festival: Sechs neue Namen rund um die Beatsteaks und Queens of the Stone Age

Sven Morgenstern

Festivalfficionado, Fotodude

Neurobiologe, Festivalliebhaber. Verdient seine Brötchen mit Webseitenkonsulting (Strategische Planung, Erstellung, Pflege) bei 70six.de.

Vor gut einem Monat meldete sich das Highfield Festival das vorerst letzte Mal zu Wort. Eine Bandwelle um Macklemore & Ryan Lewis, Placebo und blink-182 war der Anlass. Heute legt FKP Scorpio für sein August-Open-Air nach – in beeindruckender Manier.

Es wäre zweifelsohne realistisch und vertretbar gewesen, hätte man mit der ersten Bandwelle bereits alle drei Headliner gefunden gehabt. Placebo waren bereits 2010 – gemeinsam mit blink-182 – und 2012 Headliner, Macklemore & Ryan Lewis führten das Line-Up an. Doch mit den heutigen Bestätigungen tut sich plötzlich die Frage auf: Wer wird denn nun als Speerspitze des Line-Ups fungieren?

Die Bandwelle umfasst nämlich niemand geringeren als die Queens of the Stone Age, die im letzten Jahr bereits bei den bedeutend größeren Hurricane und Southside Festivals in der Kopfzeile standen. Damit erfüllt sich FKP-Chef Folkert Koopmanns einen Wunsch, den er bereits nach der letztjährigen Ausgabe öffentlichkeitswirksam kundtat.

Außerdem spült die Bandwelle einen neuen Namen in die Gerüchteküche des Festivalsommers. Die Beatsteaks melden sich nach rund zweijähriger Live-Abstinenz (abgesehen vom letztjährigen Rock-am-Ring-Überraschungsauftritt) zurück und platzieren sich ebenfalls weit oben im Line-Up. Gut möglich, dass die Berliner dann einen neuen Langspieler im Gepäck haben, zeigt ihr Facebook-Profilbild doch seit kurzem ein vielsagendes Recording.

Die heutige Bestätigungswelle umfasst außerdem Frank Turner, der seinen kurzfristig abgesagten Gig aus 2013 nachholt, Jupiter Jones, Turbostaat sowie Revolverheld.

Das Highfield findet auch in diesem Jahr am Störmthaler See in Großpösna statt. Um vom 15. bis 17. August dabei zu sein, werden momentan 99€ fällig.

+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0