in ,

Pink, John Mayer und Kasabian folgen Rammstein ins Pinkpop Lineup

logo_pinkpopWie das Limburger Dagblad um Mitternacht vermeldete, haben Pink, John Mayer und Kasabian beim Pinkpop unterschrieben. Damit stehen mit den heute morgen bestätigten Rammstein insgesamt 4 Bands für die 41. Edition des Pinkpop fest.

Ins Ticketing startet das Pinkpop am Samstag, den 12.Dezember um 10 Uhr morgens. Pinkpop-Freunde dürfen sich über konstante Preise freuen, die 2009er Preise werden 2010 beibehalten. Tagestickets werden demnach für 75 Euro, Wochenendkarten für 140 Euro zu haben sein.

Schon jetzt eröffnet sich dem Besucher mit dem „Goldenen Tip“ die Möglichkeit, aktiv ins Booking des Pinkpop einzugreifen. Einen Monat lang kann man seine 3 Wunschbands über pinkpop.nl oder per Postkarte an den Veranstalter schicken. Im letzten Jahr nahmen an der Aktion 15.000 Festivalisten teil und die meistgewünschte Band The Killers konnte später auch im Lineup begrüsst werden.

Aktuell ist Pink -alias Alecia Beth Moore- eine der angesagtesten weiblichen Musiker weltweit. Sie hat seit ihrem Karrierestart bereits 30 Millionen Tonträger verkauft. Mit ihrer körperbetonten Funhouse-Show hat sie Anfang des Jahres bereits zweimal den Ahoy Pop-Temple in Rotterdam füllen können und kehrte jüngst für ein ausverkauftes Konzert zurück. Beim Pinkpop 2010 ist sie als Abschlussact für die North Stage, die 2.Bühne in Landgraaf, vorgesehen.

Mit Sänger/Songwriter John Mayer kommt am Samstag, den 29.Mai, ein Künstler auf die Hauptbühne, der in den Niederlanden bereits eine grosse Nummer ist. Binnen 8 Minuten war das Heineken Music Hall-Konzert des Amerikaners ausverkauft gewesen. Auch bei uns ist er kein Unbekannter mehr, machte mit einfühlsamen Songs wie „Your Body Is A Wonderland“ von sich reden.

Die britische Rockband Kasabian sind als Cohead freitags vor Rammstein vorgesehen.

Written by Thomas Peter

ein diplomierter Biologe mit starkem Hang zu Fotokamera und der besonderen Festivalatmosphäre.

Comments are closed.

7 Comments

Hurricane/Southside: „Zur Zeit laufen keine Verhandlungen mit Pearl Jam“

Auch Sondaschule bei Rock am Bach 2010 – Exklusiver Metalheadliner kommt am 18.Dezember