in ,

Slash:“I know we were talking about doing Download and… we’ll do some around Germany as well.“

Schon ein paar Tage alt, dennoch von Interesse ist ein Interview, das der ehemalige Guns’N’Roses Gitarrist Slash mit der BBC führte. Freimütig gab er zu mit dem Download über ein Engagement zu verhandeln und was für uns noch viel interessanter ist: Er sprach auch davon einige andere Festivals „in der Ecke Deutschland“ zu spielen.
Sein selbstbetiteltes Soloalbum wird Mitte Mai in den Handel kommen. Slash konnte dafür eine Reihe prominenter Gäste gewinnen. Die Liste ist lang: Ian Astbury, Chris Cornell, Rocco DeLuca, Fergie, Dave Grohl, Myles Kennedy, Kid Rock, Lemmy Kilmister, Adam Levine von Maroon 5, Duff McKagan, M Shadows von Avenged Sevenfold, Ozzy Osbourne, Iggy Pop und Andrew Stockdale von Wolfmother haben alle ihren Teil zu „Slash“ beigesteuert.

Um das Album zu promoten wird Slash einige ausgewählte Konzerte im April und Mai mit Alter Bridge Sänger Myles Kennedy spielen (Quelle). Zuvor will er den März nutzen um weitere Musiker um sich scharen und mit ihnen die Songs einzuproben, die zum Kick-Start der Tour zur Festivalsaison im Juni mit Download und Rock am Ring gespielt werden sollen. Doch spielt er tatsächlich beim Ring-Jubiläum auf oder schlägt FKP Scorpio MLK erstmalig in dieser Saison ein Schnippchen? Sind wir ehrlich: Ein Rock-Act der Klasse Slash würde den Zwillingen Southside/Hurricane noch gut zu Gesicht stehen.

Der inoffizielle Tourplan 2010:

11.März: Toronto
22./23.Mai: Rock on the Range – Columbus, Ohio
Frühjahr 2010 – Asien, Australia und New Zealand
Sommer 2010 – Europa und South America
Herbst 2010 – Amerika

Was denkst Du?

Pinkpop bestätigt erste Bands nach der Pressekonferenz: OneRepublic, Epica und C-Mon & Kypski

Skindred, Jochen Distelmeyer und Timid Tiger neu im Deichbrand Programm