in , ,

Steht die Soundgarden Reunion bevor? Seattle-Kult-RJ Mark Collins twittert: „Soundgarden. Reunion. Coachella.“

Wenn das wahr ist, glaube ich wieder an einen Musikgott. Nachdem sich Chris Cornell mit seinen Soloalben sein eigenes Grab geschaufelt hat und Gitarren lieber zertrümerte als sie zu benutzen, scheint er nun die Chance zu bekommen sein ramponiertes Image aufzumöbeln. Laut Radio DJ Marco Collins steht die Soundgarden Reunion am Coachella an!

Kann ja jeder sagen – könnte man nun entgegenhalten. Mark William Collins ist aber kein x-beliebiger Vertreter der Radiomoderatorenspezies. Er stieg zeitgleich mit dem Grunge in Seattle als Moderator bei KNDD alias „107.7 The End“ auf, wurde später dort Musikdirektor und assistierender Programmdirektor. Nach Ausflügen in die Labelwelt bei dem er als Talentscout mit Bands wie Rage Against The Machineund Cypress Hill arbeitete, und als Programmdirektor beim Musiksender VH1 zog es ihn 2009 wieder zurück nach Seattle zum populären Radiosender KEXP. Was ich damit sagen möchte: Sojemand twittert nicht leichtfertig Zeilen wie „Soundgarden. Reunion. Coachella.“ und: Man darf davon ausgehen, dass er weiss was in der Szene in Seattle passiert.

Nochmal langsam: Soundgarden und Reunion in nur einem Tweet! Wer hätte gedacht, dass sowas besonders nach Chris Cornells R&B Jahr 2009 jemals passieren könnte?

Deichbrand nennt Papa Roach als ersten Headliner

Killswitch Engage sind erster Headliner bei Rock am Bach 2010