Festivals, LineUp

Southside und Hurricane komplettieren ihre Lineups – Editors neu dabei

Thomas Peter

Festivalfficionado, Fotodude

Neurobiologe, Festivalliebhaber. Verdient seine Brötchen mit Webseitenkonsulting (Strategische Planung, Erstellung, Pflege) bei 70six.de.

Buy Me A Coffee

Die Erwartungen an eine letzte Welle sind traditionell eher überschaubar. Da werden meistens noch Acts bestätigt, denen man eine strahlende Zukunft prophezeit, die aktuell aber noch eher unbekannt sind. Die stecken auch in dieser 7-köpfigen Abschlusswelle von Southside und Hurricane und heissen: Glockenbach, Sea Girls, Sprints, Talk, Ruby Waters, FLØRE. Schön zu haben, schön potenziell für das eigene Musikherz zu entdecken.

Aber einer der Namen gibts dann doch, der zum Inventar gehört und Indierocker ein breites Grinsen ins Gesicht zu zaubern vermag: die Editors um ihrem charismatischen Fronter Tom Smith rutschen auf den letzten Drücker als weiteres Highlight in die Lineups der FKP Scorpio Majors. Nette Sache.

Karten fürs Southside kauft man in der Preisstufe 5 für 279 Euro, beim Hurricane in Stufe 4 werden 259 Euro fällig.
Darin enthalten jeweils 3 Tage Musik, Camping und Parken. Früher war auch die Anfahrt mit den Öffis mit dabei, ob dem immer noch so ist, geben die Salespages nicht her. Ich gehe allerdings davon aus.

+1
5
+1
1
+1
0
+1
0
+1
2
+1
0