Wie uns aus internen Kreisen zugespielt wurde, wird die 2014er Ausgabe des Greenville Festivals nicht stattfinden.
Genaue Infos warum dies der Fall ist, sind bisher noch nicht bekannt. Wir vermuten einen erheblichen Mangel an Ticketkäufen. Hinweise dafür sind das erschreckend leere Festivalgelände des letzten Jahres – und das obwohl alle Besucher des kurzfristig abgesagten Omas Teich Festivals kostenlos zum Greenville eingeladen wurden – oder auch die bemerkenswert hohe Anzahl an Ticketverlosungen, welche man in den letzten Wochen feststellen konnte.
Bei der diesjährigen Ausgabe des Greenville Festivals, welches vom 25. – 27. Juli in Paaren bei Berlin stattfinden sollte, hätten Headliner wie Snoop Dogg, Avicii oder auch Hurts auf der Bühne gestanden.
Ob die bereits verkauften Tickets zurückgegeben werden können, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Sobald es Infos von offizieller Seite gibt, werden wir darüber berichten.

UPDATE, 02.07.2014 20:00 Inzwischen haben Eventim und Ticketmaster den Verkauf von Tickets für das Greenville zumindest vorübergehend eingestellt.

4 KOMMENTARE

Comments are closed.