in ,

Rock am Ring / Rock im Park komplettiert mit H-Blockx, Katatonia, Donots, Turbostaat, Disco Ensemble, Carpark North und The New Black

Mit einer 6köpfigen Bandwelle reagiert man bei MLK auf die Absagen von Sum41 und Mastodon und füllt gleichzeitig die letzten Lücken im Lineup 2010.  Mit H-Blockx, Donots (nur Rock am Ring), Turbostaat und The New Black rutschen auf die letzte Minute 4 weitere Bands aus Deutschland ins Programm. Zusätzlich verpflichtet man aus dem hohen Norden Europas Katatonia, Carpark North und Disco Ensemble, die so frei waren sich genau wie H-Blockx schon im Vorfeld selber anzusagen.

Vielleicht müssen die Frankfurter aber noch einmal aktiv werden. Schliesslich hat Wolfmother gerade erst beim ein Woche vor den MLK-Festivals stattfindenden Pinkpop abgesagt. Und auch ob Corey Taylor nach dem Tod seines Freundes und Slipknot-Kumpels Paul Dedrick Gray wirklich nach Singen bei Stone Sour zu Mute ist darf zumindest bezweifelt werden.

Die Spielpläne von Rock am Ring und Rock im Park wurden bereits aktualisiert.

Turbostaat übernehmen im Park die Rolle, die die H-Blockx beim Ring abstauben konnten, nämlich CoHead des Zusatztages zu sein.

So wollen sie spielen:

H-Blockx:
Rock am Ring: Center Stage, Donnerstag, 20:30 – 21:45 Uhr
Rock im Park: Center Stage, Sonntag, 15:05 – 15:45 Uhr

Donots:
Rock am Ring: Center Stage, Sonntag, 16:40- 17:15 Uhr

Turbostaat:
Rock am Ring: Center Stage, Freitag, 16:20 – 17:00 Uhr
Rock im Park: Center Stage, Donnerstag, 19:30 – 20:15 Uhr

The New Black:
Rock am Ring: Club Stage, Samstag, 16:15 -16:40 Uhr
Rock im Park: Club Stage, Sonntag, 16:25 – 16:55 Uhr

Katatonia:
Rock am Ring: Club Stage, Samstag, 23:50 – 00:40 Uhr
Rock im Park: Club Stage, Sonntag, 22:45 – 23:45 Uhr

Carpark North:
Rock am Ring: Alterna Stage, Sonntag, 14:10 – 14:40 Uhr
Rock im Park: Alterna Stage, Freitag, 13:25 – 14:05 Uhr

Disco Ensemble:
Rock am Ring: Club Stage, Samstag, 22:40 – 23:30 Uhr
Rock im Park: Club Stage, Sonntag, 21:50 – 22:35 Uhr

Wolfmother sagen Pinkpop ab

Adam Green wird Sonnenrot 2010 abschliessen