Festivalmarkt

Rock im Pott: Drastischer Besucherrückgang im Vergleich zum Vorjahr

Manuel Hofmann

Festivalfficionado, Fotodude

Neurobiologe, Festivalliebhaber. Verdient seine Brötchen mit Webseitenkonsulting (Strategische Planung, Erstellung, Pflege) bei 70six.de.

Buy Me A Coffee

27.000 statt 41.000, so lautet die Bilanz der Neuauflage von Rock im Pott. Bands wie System Of A Down, Volbeat und Tenacious D spielen zur Stunde vor halbleeren Rängen, lediglich der Innenraum ist gut gefüllt. Möglicherweise ist die gestrichene TV Übertragung in diesen Kontext zu stellen. Weitergehen soll es im kommenden Jahr dennoch (Update, Montag 19. August).

Tickets für Rock im Pott sind ab sofort im Verkauf
Ganz anders das Bild beim diesjährig gestarteten Parallelfestival Rock N Heim: Die erwünschten 40.000 Festivalisten kamen zur Premiere, in den kommenden Jahren soll das Event am Hockenheimring auf 50.000 BesucherInnen wachsen. Der Termin für “The Return Of Rock N Heim” ist auf den 15. bis 17. August 2014 gesetzt.

Im Vorfeld von Rock im Pott hatte ein breites Rabattangebot den Ticketpreis der Veranstaltung reduziert: 2 für 1 Ticket-Angebote waren über Wochen hinweg im Verkauf gewesen.

Ganz so positiv wie im Vorjahr dürfte die Bilanz MLKs damit nicht ausfallen. Theoretisch böte die Arena in Gelsenkirchen bis zu 48.000 Plätze.

Wer trotzdem etwas vom Festival mitbekommen möchte: Bis 22 Uhr läuft eine Rock im Pott Sondersendung im Radio bei 1Live.

+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0