in

Sonnig warmer Morgen am Highfield – Frequency versinkt im Schlamm

Beim ersten Augenaufschlag am heutigen morgen konnte mans kaum fassen. Einigen hier auf dem Campingplatz entfuhr beim Asstieg aus dem Zelt sogar ein verzücktes „kaum zu glauben“.
Das Highfield zeigte sich nach bitterkalter, sternenklarer Vollmondnacht von seiner besten Seite und vollzieht damit einen 180 Grad Turnaround im Vergleich zu gestern. Die eingemottete und in Vergessenheit geratene Sonnencreme kommt heute sicher wieder zum Einsatz.

Ganz anders stellt sich leider die Situation am Salzburgring dar. Die Meldungen vom Frequency sind eher in die Kategorie besorgniserregend einzuordnen.
Via SMS lies uns Max wissen:

Seit gestern abend regnets ununterbrochen, in meinem zelt könnte man mittlerweile problemlos baden… den eigentlichen zweck-zu schlafen-erfüllt es dafür leider nicht mehr wirklich. auf den wegen sinkt man knöcheltief in den matsch und der veranstalter scheint unfähig zu sein, holzspäne oä zu verstreuen..ich schreib das mal dir, weil ich befürchte dass wir heute eher nicht in die stadt zum internet kommen.. lg max

Written by Thomas Peter

ein diplomierter Biologe mit starkem Hang zu Fotokamera und der besonderen Festivalatmosphäre.

Comments are closed.

2 Comments

Highfield 2008: The Subways

Highfield 2008: Hifi Handgranates neu dabei